Dr. med. dent. Andreas Voigt Morgenlandstraße 3 - 17033 Neubrandenburg 0395 5666700 Kontakt Öffnungszeiten
Mo8-16 Uhr
Di8-13 Uhr
Mi8-12 // 14 - 18 Uhr
Do8-16 Uhr
Fr8-14 Uhr

und nach Vereinbarung

Hintergundmuster

Allgemeine Zahnkunde
Mund-Kiefer- und Gesichts-Chirurgie
& Ästhetische Chirurgie

ÄSTHETISCHE CHIRUGIE - AUGENLIDKORREKTUREN FÜR EIN FRISCHERES AUSSEHEN


DIE AUGEN SIND DIE FENSTER DER SEELE. ( HILDEGARD VON BINGEN, (1098 - 1179), DEUTSCHE MYSTIKERIN, ÄBTISSIN UND NATURWISSENSCHAFTLERIN)

Die Augen eines Menschen sind das, was wir beim Blick in sein Gesicht meist zuerst wahrnehmen, beim Gespräch sehen wir unserem Gegenüber in der Regel in die Augen.
Da die Haut an Ober- und Unterlidern sehr zart ist, kommt es vor, dass hier die Elastizität schon in recht jungen Jahren nachlässt. So können bereits am Anfang des dritten Lebensjahrzehnts deutlich sichtbare Fältchen um die Augen herum entstanden sein, die Lider, insbesondere die Oberlider können erschlaffen. Schlaffe Lider signalisieren nachlassenden Elan und nachlassende Vitalität.
An den Unterlidern können durch Flüssigkeitseinlagerungen in das Gewebe sog. „Tränensäcke“ entstehen, die häufig mit einem unsoliden Lebenswandel in Zusammenhang gebracht werden. 
Solche Veränderungen an den Augenlidern bewirken, dass der Blick müde und gedrückt wirkt und das Gesicht einen eher pessimistischen Ausdruck annimmt – obwohl das mit der inneren Einstellung gar nicht übereinstimmen muss! Teilweise kommt es sogar zu Einschränkungen des Gesichtsfeldes. Während die so genannten Schlupflider an den Oberlidern im Prinzip angeboren und auch schon bei jungen Menschen zu beobachten sind, entwickeln sich die „Tränensäcke“ erst im Verlaufe des Lebens.
Durch einen lokal begrenzten Eingriff kann Abhilfe geschaffen werden. Am Oberlid wird der Überschuss ausgemessen und markiert und dann mit hochfrequenter Radiowellenenergie Haut, Muskel und z.T. auch Fettgewebe reduziert. Von diesem Zugang ausgehend kann bei Bedarf auch die Augenbraue angehoben werden. Die Wunde wird mit einem feinen, in der Haut verlaufenden Faden vernäht. Abschließend decken wir die Naht mit einem schmalen Pflaster ab.
Die Operation am Unterlid läuft ähnlich ab, nur dass hier in der Regel deutlich weniger Haut entfernt wird, um ein Verziehen des Unterlides zu vermeiden. In besonderen Fällen kann die Straffung des Unterlides mit einer Anhebung der Wangenbereiche verbunden werden, ohne dass zusätzliche Schnitte erforderlich werden.
Der Eingriff erfolgt in örtlicher Betäubung mit oder ohne Dämmerschlaf. Eine Narkose ist nicht erforderlich.
Schon nach 5 Tagen werden die Fäden entfernt und nach etwa 2 Wochen ist man wieder gesellschaftsfähig.
Im Gegensatz zur „üblichen“ Durchführung einer Lidplastik bietet die Anwendung eines Radiowellenchirurgiegerätes einige wesentliche Vorteile:
1. Im Vergleich mit Operationen, die mit dem Skalpell durchgeführt werden, muss beim Schneiden kein Druck ausgeübt werden, d.h. es wird mit stark gebündelter Radiowellenenergie geschnitten, so dass eine Berührung der Haut ausreicht, um das Gewebe zu durchtrennen. Das Gewebe wird wesentlich schonender behandelt.
2. Anders als bei Operationen mit einem Laser gibt es beim Einsatz eines Radiowellenchirurgiegerätes kaum Hitzeschäden am Gewebe, kleine Blutungen werden aber ebenso wie beim Laser gleich verschweißt.
3. Durch die schonende Behandlung des Gewebes gibt es nach dem Eingriff weniger Haematome (blaue Flecke), die Wundheilung verläuft ungestörter und Wundinfektionen sind eher eine Seltenheit.
Jahrelange Erfahrung bei hunderten von durchgeführten Operationen dieser Art haben ein hohes Maß an Kompetenz bei der Ober- und Unterlidkorrektur ergeben. Zu den Kosten fragen Sie uns direkt.

RÜCKRUF-SERVICE

Sie möchten direkt einen Beratungstermin vereinbaren?

Nutzen Sie unser Terminformular oder lassen Sie sich von uns zurückrufen.

allcontent